Waldfonds

Logo geschlossene Fonds

Start/Geschlossene Fonds ||  Container | Hedgefonds | Immobilienfonds | Leasingfonds | Lebensversicherungsfonds
Private Equity-Fonds | Schiffsfonds | Solarfonds | Waldfonds | Agrarfonds | Windpark || Kontakt

 

 

 
 

Natürlicher Zinseszins - mit Wald

 

 

 


Anlage
: Ein Waldfonds kauft Waldgebiete und bewirtschaftet diese:

+ Nachhaltiger Waldbau ist ökologisch sinnvoll
   denn Wald schluckt das Klimagas CO2 
+ schnelles Wachstum im feuchtwarmen
    Klima
 (es gibt im Tropenwald keinen Herbst mit
   Blattabwurf und Winterstarre)  
+ Die Holznachfrage steigt laut UNO
   permanent.
 (erwartet werden 5 % pro Jahr)
+ Pensionskassen und Universitätsstiftungen
   haben bereits Milliarden in Wald investiert,
   u. a. in Neuseeland und Australien

Die Holzrendite wächst von allein! Ob sie dies auch wirtschaftlich tut, steht auf einem anderen Blatt. Insbesondere der Transport ist (kosten-)aufwendig, während das Sägen stark automatisiert ist.


Waldfonds: Der Holzmarkt

Seit Jahrhunderten wird Wald als Investition angesehen und bewirtschaftet. Holz hat im Bau und bei der Inneneinrichtung immer noch eine herausragende Bedeutung. Asiatische Länder verbrauchen zunehmend Bauholz und Papierholz, aber auch Kleinstartikel wie die traditionellen Siegel bzw. Namensstempel für Briefe und sogar wichtige Verträge, die speziell in China und Japan die Handschrift ersetzen. Bei uns assoziiert man Stempel traditionell auch mit Holzstempel. Holz hat eine attraktive Haptik und Optik, im Bau auch unersetzbare physikalische Eigenschaften.

Vermehrt wird Ethanol als Benzinersatz aus Holz gewonnen und mit Pellets (Holzbriketts) geheizt.

Der Pro-Kopf-Verbrauch Chinas und Indiens liegt noch unter einem Fünftel desjenigen der USA. Beide Länder importieren bereits aber Holz.  


Waldfonds gibt es generell in den Varianten:

1. Waldfonds Europa, insb. in Rumänien
2. Waldfonds mit Tropenwald in Südamerika 
3. Waldfonds mit Wäldern im Süden der USA  
4. Waldunternehmen

Alle Fonds planen naturgemäß Laufzeiten von mehr als 10 Jahren. 


Wenn die Preise niedrig sind, wird der Wald einfach stehen gelassen. Er wächst weiter und vermehrt seine Substanz.

Durch Raubbau verschwinden jedes Jahr große Waldflächen und damit das potentielle Angebot an (Tropen-) Holz.

   Wald - als Fonds verpackt

   

 
Angebot 2016 - Beispiel ungewöhnliches Holz


1) "Deutsches" Edelholz aus einer Neuzüchtung.
    Der Paulownia-Baum wächst sehr schnell,
    schneller als Teak und bindet sogar ein Mehr-
    faches an CO2 als herkömmliche Bäume.
2) Standort Deutschland 
3) Allrisk-Versicherung gegen Sturmschäden
    etc. Trust überwacht Mittelverwendung.
4) Ertrags- bzw. Holzzwachs 7 - 10 % pro Jahr.  5) geplante Aufzucht/Laufzeit 12 Jahre


 

 

   


Waldfonds-Angebot

Australien. Einzige größere welt-weite Plantage für Sandelholz. Hoher Wertzuwachs durch teures Holz (um 85 Euro pro Kilo!). Wasserreiche Gegend ergibt dadurch 669 % erwartete Rück-flüsse innerhalb 15 Jahren. Parallel mit internationen Groß- investoren. Wertschöpfung durch Verarbeitung des Holzes oder der Ölherstellung.

Baumstämme

Alternative zu Waldfonds sind Agrarfonds(platziert)

 
 
  "Der Wald wird zum Geheimtipp für Investoren - Nachhaltigkeit sichert Werthaltigkeit"- Financial Times 04.02.2003  
Pixel