Beraten und verkauft - trotz Ombudsmann

04
12
2013

Wieder einmal zeigen Recherchen der Verbraucherzentrale und des ZDF, dass Banken nicht beraten, sondern verkaufen - auf Kosten der Anleger.

weiter

Banken manipulieren hinter den Kulissen beim LIBOR

16
10
2013

Die Deutsche Bank wird zwar von der Bundesregierung und EU durch Hilfen für Griechenland gestützt, aber ist offenbar in einen Riesen-Betrug verwickelt. Sie war laut Bundesbank an Manipulationen des LIBOR (Londoner Interbankensatz - dieser ist Grundlage vieler Anlagen und Kredite) beteiligt. Die ebenso renommierte Schweizer UBS musste bereits 1,2 Mrd. Euro Strafe an die Aufsichtsbehörden zahlen, die bekannte britische Großbank Barclays Bank und die Royal Bank of Scotland ebenso mehrer hundert Millionen Euro. Die Höhe der Strafen zeigen das Ausmaß der Manipulationen. Insgesamt rund 100 Händler waren daran beteiligt. Wo war die Aufsicht über diese Personen? [Wirtschaftswoche, 18.02.2013, S. 54-55]

Versicherungsvermittler fragen nicht nach Einkommen

16
10
2013

Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat für n-tv 150 Gespräche mit 15 Versicherungsvermittlern geführt. Das Ergebnis: Viele flasche Fragen, Beratung am Bedarf vorbei, zwei Drittel teilten die Provisionen nicht transparent mit, nur jeder Dritte fragt nach dem Einkommen des Interessenten beim Thema Risikovorsorge/Risikolebensversicherung. Der Selbstbehalt bei privaten Haftpflicht- und Hausratversicherungen wurde von nur einem Drittel der Berater erläutert. [Das Investment 03/2013, S. 68]

Immobilienkäufer schlecht beraten

13
10
2013

Finanztest untersuchte 21 Anbieter von Baufinanzierungen und fand in 146 fingierten Beratungen heraus, dass

weiter