Ratings/Fonds-Benotung in der Kritik

Der TÜV-Nord bewertete mehrere geschlossene Fonds mit guten Noten. Allerdings suggeriert dies eine Autorität, die zwar im technischen Bereich gegeben ist, aber auch in Finanzdingen? Nein, denn der TÜv bedient sich einem kleinren externen Unternehmen, das die Einschätzungen vornimmt. Bei 50 % Zielerreichungsgrad wird eine Note "gut" vergeben, ein viel zu mildes Urteil, so dass generell (so kritisiert vom Bundesverband Finanzdienstleistung AfW e. V. in einem Gutachten) ein "Mildefehler" gegeben ist, die Noten geschönt sind. Auch Finanztest und Plusminus kritisierten die Benotungen. Dies zeigt das Dilemma, objektiv die so unterschiedlichen Fonds anlegergerecht zu bewerten. Verlassen kann man sich auf eine Meinung nicht.