Immobilienkäufer schlecht beraten

Finanztest untersuchte 21 Anbieter von Baufinanzierungen und fand in 146 fingierten Beratungen heraus, dass

- ein Fünftel für das Einkommen zu hohe Darlehensraten für die potentiellen Käufer anboten - diese hätten keinen Kredit bekommen sollen.
- Die Kreditsummen seien teils zu hoch gewesen.
- Die Zinsunterschiede lagen für gleiche Anfragen um bis zu 30.000 Euro auseinander.
- Mehrere Institute boten Vollfinanzierungen an, obwohl die Testkunden hohes Eigenkapital mitbrachten.
- Staatliche Förderungen blieben meist unerwähnt (z. B. KfW)
- Manchmal gabe es keinen Tilgungsplan ausgehändigt.

Nur zwei Angebote erhielten ein "gut". [HA, 19.06.2013, S. 21]